Klimaneutraler Versand
Schnelle Lieferung
Frankens beste Biere
3% Rabatt auf Vorkasse

Brauerei Greif Forchheim


Brauerei

Die Brauerei Greif ist eine der vier in der oberfränkischen Königsstadt Forchheim ansässigen Traditionsbrauereien. Ihre Geburtsstunde schlug 1848, im Jahr der Märzrevolution. Begonnen hat alles beim „Kapuzinerwirt“, wie das Haus Nummer 18 an der Sattlertorstraße von den Forchheimern genannt wurde.

Der erste Brauer in der Firmenchronik war Johann Neuner, gefolgt von Georg Wagner und Johann Wagner. Im Familienbesitz befindet sich die Brauerei seit der Übernahme durch Daniel Greif. Sein Enkel Josef, Namensgeber des Unternehmens, nimmt in dieser Ahnenreihe einen ganz besonderen Platz ein, denn er gilt als weitsichtiger mittelständischer Unternehmer. Bereits 1928 hatte Josef Greif vorausschauend den "Eiskeller" der Brauerei Schindler am König-Ludwigs-Kanal in Forchheim erworben. Strategisch war dies eine bedeutsame Entscheidung, denn nach dem Zweiten Weltkrieg entstand hier die dichtbesiedelte Nordstadt.

1950 zog die Brauerei in die Serlbacher Straße um, wo drei Jahre später ein moderner Brauerei-Neubau unter Greifs Witwe Elsa in Betrieb ging. Hier werden seitdem die verschiedenen Biere nach dem Bayerischen Reinheitsgebot von 1516 gebraut, für die ausschließlich Rohstoffe aus der Region Verwendung finden. Seit Jahren erhält die Brauerei Greif regelmäßig höchste Auszeichnungen von der DLG wie vom European Beer Star für ihre Bierspezialitäten.


Brauerei-Gasthof

Fränkisch bodenständig und immer einen Besuch wert ist die Brauerei-Gaststätte in der Serlbacher Straße 10. Das Publikum besteht zu einem großen Teil aus Stammgästen und Wanderern. Eine Speisekarte werden Sie hier vergebens suchen. Dafür dürfen Sie aber gerne Ihre eigene Brotzeit mitbringen.


Freizeittipp

Bierliebhabern empfiehlt sich unbedingt auch ein Abstecher zum Forchheimer Kellerwald. Mit seinen mehr als 20 Bierkellern auf einer Fläche von rund 20.000 m² gilt der Forchheimer Kellerwald zu Recht als größter Biergarten der Welt. In vergangenen Zeiten wurde das Bier in der Altstadt gebraut und dann in den Kellerwald gebracht. Hier diente ein unterirdisches Labyrinth aus kilometerlangen Gängen seit mehr als 400 Jahren der Reife und Lagerung des Bieres. So lag es nahe, das Bier gleich dort zu trinken, wo man es lagert. Es wurden Tische und Bänke aufgestellt und die ersten Kellerwirtschaften entstanden. Meist ist dazu über dem Keller ein fester Schankbetrieb errichtet worden. Daraus entstand schließlich der Begriff „auf den Keller gehen“.

Um den 26. Juli, dem Namenstag der Heiligen Anna, herrscht für 11 Tage Ausnahmezustand im Forchheimer Kellerwald. Gefeiert wird das Annafest, das von zahlreichen Besuchern aus Nah und Fern als das schönste Volksfest Bayerns bezeichnet wird.

Hier geht’s zur Website der Brauerei Greif: Link zur Brauerei

Produkte der Brauerei

%
Greif Forchheim Bernsteinweizen
Weißbiere – oder auch Weizenbiere, wie man diese jenseits des Weißwurstäquators bezeichnet – haben sich mittlerweile auch in der fränkischen Braukultur einen festen Platz erobert und werden hier mit der gleichen Sorgfalt gebraut. Wie zum Beispiel das Bernstein Hefeweizen der Brauerei Greif in Forchheim. Neben dem für die Biersorte typischen Bananenaroma sind auch Noten von Zitrone, Aprikose und Nelken zu vernehmen. Der Geschmack ist angenehm spritzig, fruchtig und sehr erfrischend. Passionierte Weißbiertrinker werden dieses Bier mit Sicherheit lieben!Alkoholgehalt: 5,4 % vol.Inhalt je Flasche: 0,5 LiterPfand je Flasche: 0,08 €Zutaten: Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, HefeLMIV (EU): Brauerei Greif GmbH & Co KG, Serlbacher Str. 10, 91301 ForchheimMHD: 08.04.2023

Inhalt: 0.5 Liter (3,20 €* / 1 Liter)

mehrweg
1,60 €* 1,90 €* (15.79 % gespart)
vorher 1,90 €*
zzgl. 0,08 € Pfand
Nur 5 auf Lager!
NEU!
Greif Forchheim Capitulare Jubiläumsbier
Erstmals gebraut hat die Traditionsbrauerei Greif das Capitulare im Jahr 2005 anlässlich der 1200-Jahrfeier der Königsstadt Forchheim. Von seinem Wesen ist das untergärige bernsteinfarbene Festbier ein klassisches Märzen. Es ist sortenypisch stärker eingebraut und ausgeprägt malzig karamellig mit einer angenehmen Süße. Im Abgang kommt eine leichte Hopfenbittere zum Tragen, die das Bier wunderbar ausgewogen und sehr süffig macht. Alkoholgehalt: 5,5 % vol.Inhalt je Flasche: 0,5 LiterPfand je Flasche: 0,08 €Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Röstmalzbier, HopfenLMIV (EU): Brauerei Greif GmbH & Co KG, Serlbacher Str. 10, 91301 ForchheimMHD: 24.06.2023

Inhalt: 0.5 Liter (4,00 €* / 1 Liter)

mehrweg
2,00 €*
zzgl. 0,08 € Pfand
NEU!
Greif Forchheim Greifla Schwarzbier
Das Greifla Schwarzbier aus dem Hause Greif Forchheim ist die absolut gelungene fränkische Interpretation von Schwarzbier. In der Farbe tiefschwarz mit feinporiger hellbeiger Schaumkrone und selbstverständlich unfiltriert. Der Duft verwöhnt mit einem Potpourri aus Röstmalz-, Rauch- und Kaffeenoten sowie Karamell. Im Antrunk ist die fein gehopfte dunkle Brauspezialität überaschend schlank und fruchtig mit Akzenten von Zitrusfrüchten. Eine süße Röstmalzigkeit ist stets präsent, aber nicht aufdringlich. Genau das passende Bier zur zünftigen Brotzeit!Alkoholgehalt: 4,9 % vol.Inhalt je Flasche: 0,5 LiterPfand je Flasche: 0,08 €Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, HefeLMIV (EU): Brauerei Greif GmbH & Co KG, Serlbacher Str. 10, 91301 ForchheimMHD: 15.05.2023

Inhalt: 0.5 Liter (3,60 €* / 1 Liter)

mehrweg
1,80 €*
zzgl. 0,08 € Pfand
Greif Forchheim Hopf Star
Ab sofort in der zweiten Edition "Bronze" mit neuen Hopfensorten: Das Greif Hopf Star, Forchheims erstes Craft-Bier. Von seinem Grundcharakter ist es ein unfiltriertes naturbelassenes Kellerbier, mit besten Aroma-Hopfen aus Spalt und der Hallertau kaltgehopft. Diese verleihen dem Bier spannende und komplexe Aromen zum Beispiel nach Zitrusfrüchten. Andererseits kommt der kellerbiertypische kräuterige, leicht bittere und hefefruchtige Geschmack nicht zu kurz. Unser Fazit: ein sehr gelungenes, unaufdringliches Craft-Bier mit unverkennbar fränkischen Wurzeln.Alkoholgehalt: 5,5 % vol.Inhalt je Flasche: 0,5 LiterPfand je Flasche: 0,08 €Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Gerstenröstmalz, Hopfen, HefeLMIV (EU): Brauerei Greif GmbH & Co KG, Serlbacher Str. 10, 91301 Forchheim

Inhalt: 0.5 Liter (4,80 €* / 1 Liter)

mehrweg
2,40 €*
zzgl. 0,08 € Pfand
Greif Forchheim Schlöbberla
Vorab für den Nicht-Franken: ein „Schlöbberla“ ist die Verniedlichungsform des regionalen Ausdrucks „Schlöbbn“, was so viel wie Gosche oder Mund bedeutet. Und dementsprechend vollmundig schmeckt das gleichnamige Bier aus Forchheim auch. Vom fränkischen „Bierpapst“ Markus Raupach unter die besten 10 Biere des Jahres 2020 gewählt, präsentiert es sich angenehm malzaromatisch, vollmundig, karamellbetont und malzblumig mit einer perfekt ausbalancierten Rezens. Unser Fazit: ein sehr süffiges, harmonisches dunkles Landbier der eher milderen Art.Alkoholgehalt: 4,9 % vol.Inhalt je Flasche: 0,5 LiterPfand je Flasche: 0,08 €Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Gerstenröstmalz, HopfenLMIV (EU): Brauerei Greif GmbH & Co KG, Serlbacher Str. 10, 91301 ForchheimMHD: 16.04.2023

Inhalt: 0.5 Liter (3,60 €* / 1 Liter)

mehrweg
1,80 €*
zzgl. 0,08 € Pfand
Greif Forchheim Zwickl
Das Greif Zwickl ist ein naturtrübes, unfiltriertes Kellerbier mit dezenter Hefe- und Hopfennote. Von der Optik leicht hefetrüb und goldgelb mit einem Stich ins Orangefarbige kommt es spritzig und fruchtig daher, wie man es von einem echten Zwickl erwartet. Duft wie Geschmack sind getreidig-grasig mit Noten von Karamell und Äpfeln und durch die zurückhaltende Hefung sehr süffig. Alles in allem ein leichtes erfrischendes Kellerbier, gerade an heißen Sommertagen.Alkoholgehalt: 5,0 % vol.Inhalt je Flasche: 0,5 LiterPfand je Flasche: 0,08 €Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, HefeLMIV (EU): Brauerei Greif GmbH & Co KG, Serlbacher Str. 10, 91301 ForchheimMHD: 09.04.2023

Inhalt: 0.5 Liter (3,60 €* / 1 Liter)

mehrweg
1,80 €*
zzgl. 0,08 € Pfand